Als "...perfekt..." wurde die amerikanische Sopranistin Sarah Johannsen von der Zeitschrift Opernwelt für ihr Debüt als Senta in Hof beschrieben. Seitdem hat sie die dramatischen Sopran-Rollen in Europa und in den Vereinigten Staten gesungen. Die Presse schrieb über die Stimme: "....mit der metallischen Helligkeit von einer Nilsson sowie der Wärme von einer Ligendza".

Frau Johannsen hat die Isolde, alle Brünnhilden, Elektra, Ariadne, Turandot und Abigaille gesungen. Ihre dramatischen Fähigkeiten, ihre Intensität auf der Bühne und die Schönheit ihrer Stimme sind von der Presse gepriesen worden und haben das Publikum begeistert.

Ausschnitt aus der Schlußszene von Götterdämmerung

Für weitere Hörproben bitte auf BEISPIELE klicken!